DRG M04B - Eingriffe am Hoden, Alter < 3 Jahre

MDC 12 - Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 0.731
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 2.7
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.131)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 4 (0.12)
Verlegungsabschlag 0.131


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 163 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.95%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.02%
Anzahl Fälle: 138 (84.7%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 24.78%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 1.09%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 7'083.96 CHF

Median: 6'686.11 CHF

Standardabweichung: 2'216.48

Homogenitätskoeffizient: 0.76

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
D294 Gutartige Neubildung: Skrotum 1 0.61 %
N430 Funikulozele 2 1.23 %
N432 Sonstige Hydrozele 4 2.45 %
N433 Hydrozele, nicht näher bezeichnet 2 1.23 %
N440 Hodentorsion 7 4.29 %
N459 Orchitis, Epididymitis und Epididymoorchitis ohne Abszess 2 1.23 %
N500 Hodenatrophie 1 0.61 %
N508 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der männlichen Genitalorgane 1 0.61 %
P835 Angeborene Hydrozele 6 3.68 %
Q530 Ektopia testis 3 1.84 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 79 48.47 %
Q532 Nondescensus testis, beidseitig 29 17.79 %
Q539 Nondescensus testis, nicht näher bezeichnet 1 0.61 %
Q550 Fehlen und Aplasie des Hodens 10 6.13 %
Q551 Hypoplasie des Hodens und des Skrotums 1 0.61 %
Q552 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Hodens und des Skrotums 14 8.59 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Q552 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Hodens und des Skrotums 18 11.04 %
K4090 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 9 5.52 %
Q554 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Ductus deferens, des Nebenhodens, der Vesiculae seminales und der Prostata 8 4.91 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 8 4.91 %
Z408 Sonstige prophylaktische Operation 6 3.68 %
N432 Sonstige Hydrozele 3 1.84 %
Z412 Zirkumzision als Routinemaßnahme oder aus rituellen Gründen 3 1.84 %
J069 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 2 1.23 %
J385 Laryngospasmus 2 1.23 %
K4020 Doppelseitige Hernia inguinalis, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 2 1.23 %
K4030 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, mit Einklemmung, ohne Gangrän: Nicht als Rezidivhernie bezeichnet 2 1.23 %
K429 Hernia umbilicalis ohne Einklemmung und ohne Gangrän 2 1.23 %
N47 Vorhauthypertrophie, Phimose und Paraphimose 2 1.23 %
N508 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der männlichen Genitalorgane 2 1.23 %
P835 Angeborene Hydrozele 2 1.23 %
Q531 Nondescensus testis, einseitig 2 1.23 %
Q878 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungssyndrome, anderenorts nicht klassifiziert 2 1.23 %
T814 Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert 2 1.23 %
Z877 Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten oder Chromosomenanomalien in der Eigenanamnese 2 1.23 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 2 1.23 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.61 %
D680 Willebrand-Jürgens-Syndrom 1 0.61 %
D821 Di-George-Syndrom 1 0.61 %
E031 Angeborene Hypothyreose ohne Struma 1 0.61 %
E230 Hypopituitarismus 1 0.61 %
E271 Primäre Nebennierenrindeninsuffizienz 1 0.61 %
E343 Kleinwuchs, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.61 %
E6689 Sonstige Adipositas: Body-Mass-Index [BMI] nicht näher bezeichnet 1 0.61 %
F799 Nicht näher bezeichnete Intelligenzminderung: Ohne Angabe einer Verhaltensstörung 1 0.61 %
G408 Sonstige Epilepsien 1 0.61 %
G9581 Harnblasenlähmung bei Schädigung des unteren motorischen Neurons [LMNL] 1 0.61 %
J383 Sonstige Krankheiten der Stimmlippen 1 0.61 %
J9588 Sonstige Krankheiten der Atemwege nach medizinischen Maßnahmen 1 0.61 %
K219 Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis 1 0.61 %
K4091 Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän: Rezidivhernie 1 0.61 %
L22 Windeldermatitis 1 0.61 %
L920 Granuloma anulare 1 0.61 %
N137 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux 1 0.61 %
N185 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 5 1 0.61 %
N433 Hydrozele, nicht näher bezeichnet 1 0.61 %
N459 Orchitis, Epididymitis und Epididymoorchitis ohne Abszess 1 0.61 %
N998 Sonstige Krankheiten des Urogenitalsystems nach medizinischen Maßnahmen 1 0.61 %
Q02 Mikrozephalie 1 0.61 %
Q040 Angeborene Fehlbildungen des Corpus callosum 1 0.61 %
Q057 Lumbale Spina bifida ohne Hydrozephalus 1 0.61 %
Q100 Angeborene Ptose 1 0.61 %
Q170 Akzessorische Ohrmuschel 1 0.61 %
Q254 Sonstige angeborene Fehlbildungen der Aorta 1 0.61 %
Q541 Penile Hypospadie 1 0.61 %
Q542 Penoskrotale Hypospadie 1 0.61 %
Q548 Sonstige Formen der Hypospadie 1 0.61 %
Q551 Hypoplasie des Hodens und des Skrotums 1 0.61 %
Q556 Sonstige angeborene Fehlbildungen des Penis 1 0.61 %
Q620 Angeborene Hydronephrose 1 0.61 %
Q627 Angeborener vesiko-uretero-renaler Reflux 1 0.61 %
Q642 Angeborene Urethralklappen im hinteren Teil der Harnröhre 1 0.61 %
Q644 Fehlbildung des Urachus 1 0.61 %
Q743 Arthrogryposis multiplex congenita 1 0.61 %
Q794 Bauchdeckenaplasie-Syndrom 1 0.61 %
Q871 Angeborene Fehlbildungssyndrome, die vorwiegend mit Kleinwuchs einhergehen 1 0.61 %
Q891 Angeborene Fehlbildungen der Nebenniere 1 0.61 %
Q899 Angeborene Fehlbildung, nicht näher bezeichnet 1 0.61 %
R061 Stridor 1 0.61 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 1 0.61 %
R139 Sonstige und nicht näher bezeichnete Dysphagie 1 0.61 %
R5088 Sonstiges näher bezeichnetes Fieber 1 0.61 %
R509 Fieber, nicht näher bezeichnet 1 0.61 %
R634 Abnorme Gewichtsabnahme 1 0.61 %
S001 Prellung des Augenlides und der Periokularregion 1 0.61 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.61 %
X599 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 1 0.61 %
Y579 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 1 0.61 %
Z435 Versorgung eines Zystostomas 1 0.61 %
Z862 Krankheiten des Blutes und der blutbildenden Organe sowie bestimmte Störungen mit Beteiligung des Immunsystems in der Eigenanamnese 1 0.61 %
Z982 Vorhandensein einer Drainage des Liquor cerebrospinalis 1 0.61 %
Z992 Langzeitige Abhängigkeit von Dialyse bei Niereninsuffizienz 1 0.61 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
62.5 Orchidopexie 133 81.60 % 134
54.21.10 Laparoskopie, Diagnostische Laparoskopie 19 11.66 % 19
54.21.20 Laparoskopie, Zugangsweg für chirurgische (therapeutische) Interventionen 18 11.04 % 18
53.02 Einseitige Operation einer indirekten Inguinalhernie 14 8.59 % 14
61.2 Exzision einer Hydrocele testis 13 7.98 % 13
62.2 Exzision oder Destruktion einer Läsion am Hoden 13 7.98 % 14
63.1 Exzision einer Varikozele und Hydrocele funiculi 11 6.75 % 11
63.3 Exzision von anderer Läsion oder Gewebe an Funiculus spermaticus und Epididymis 11 6.75 % 11
00.99.10 Reoperation 7 4.29 % 7
62.3X.20 Einseitige Orchidektomie, Inguinalhoden, ohne Epididymektomie 7 4.29 % 7
62.99.12 Exploration bei Kryptorchismus, abdominal, laparoskopisch 7 4.29 % 7
64.0 Zirkumzision 7 4.29 % 7
57.32 Sonstige Zystoskopie 5 3.07 % 5
62.99.10 Exploration bei Kryptorchismus, inguinal 5 3.07 % 5
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 3 1.84 % 3
53.12 Beidseitige Operation von indirekten Inguinalhernien 2 1.23 % 2
53.49 Sonstige Operation einer Umbilikalhernie 2 1.23 % 2
54.72 Sonstige Rekonstruktion an der Bauchwand 2 1.23 % 2
61.0X.99 Inzision und Drainage an Skrotum und Tunica vaginalis testis, sonstige 2 1.23 % 2
61.49 Sonstige plastische Rekonstruktion an Skrotum und Tunica vaginalis testis 2 1.23 % 2
62.0 Inzision am Hoden 2 1.23 % 2
62.12 Offene Biopsie am Hoden 2 1.23 % 2
62.99.99 Sonstige Operationen an den Hoden, sonstige 2 1.23 % 2
63.2 Exzision einer Epididymis-Zyste 2 1.23 % 2
63.94 Lösung von Adhäsionen am Funiculus spermaticus 2 1.23 % 2
94.8X.10 Sozialrechtliche Beratung, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 2 1.23 % 2
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 1 0.61 % 1
00.9A.26 (Teil-) resorbierbares Material, synthetisch 1 0.61 % 1
18.21.10 Exzision einer präaurikulären Fistel oder eines präaurikulären Sinus, nicht histographisch kontrolliert 1 0.61 % 1
31.42.10 Laryngoskopie 1 0.61 % 1
31.42.12 Tracheoskopie, starres Instrument 1 0.61 % 1
33.22 Flexible Tracheobronchoskopie 1 0.61 % 1
38.86.99 Sonstiger chirurgischer Verschluss von abdominalen Arterien, sonstige 1 0.61 % 1
38.87.99 Sonstiger chirurgischer Verschluss von abdominalen Venen, sonstige 1 0.61 % 1
53.00 Einseitige Operation einer Inguinalhernie, n.n.bez. 1 0.61 % 1
54.98.31 Peritonealdialyse, kontinuierlich, maschinell unterstützt (APD), mit Zusatzgeräten, bis 24 Stunden 1 0.61 % 1
57.51 Exzision des Urachus 1 0.61 % 1
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 1 0.61 % 1
57.99.21 Injektionsbehandlung an der Harnblase, transurethral 1 0.61 % 1
58.6 Dilatation der Urethra 1 0.61 % 1
62.3X.11 Einseitige Orchidektomie, skrotal, mit Epididymektomie 1 0.61 % 1
63.4 Epididymektomie 1 0.61 % 1
63.52 Reposition der Torsion von Hoden oder Funiculus spermaticus 1 0.61 % 1
63.99 Sonstige Operationen an Funiculus spermaticus, Epididymis und Ductus deferens 1 0.61 % 1
83.49.35 Sonstige Exzision von Weichteilen, Leisten- und Genitalregion und Gesäss 1 0.61 % 1
86.04.99 Sonstige Inzision mit Drainage an Haut und Subkutangewebe, sonstige 1 0.61 % 1
86.11 Biopsie an Haut und Subkutangewebe 1 0.61 % 1
88.75.99 Diagnostischer Ultraschall der Harnwege, sonstige 1 0.61 % 1
88.79.21 Sonographie des äusseren männlichen Genitalsystems 1 0.61 % 1
89.82 Histopathologische Untersuchung 1 0.61 % 1
95.04 Augenuntersuchung in Narkose 1 0.61 % 1
96.6 Enterale Infusion konzentrierter Nährstoffe 1 0.61 % 1
99.22.12 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 7 Tage 1 0.61 % 1
99.84.21 Tröpfchenisolation, bis 7 Tage 1 0.61 % 1