DRG L04A - Nieren-, Ureter- und grosse Harnblaseneingriffe ausser bei Neubildung mit Implantation eines künstlichen Harnblasensphinkters

MDC 11 - Krankheiten und Störungen der Harnorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.896
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 4.4
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.355)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 8 (0.119)
Verlegungsabschlag 0.161


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 62 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.13%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 60 (96.8%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.13%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 20'702.72 CHF

Median: 20'153.85 CHF

Standardabweichung: 6'614.19

Homogenitätskoeffizient: 0.76

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
N3188 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 1 1.61 %
N368 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnröhre 1 1.61 %
N393 Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz] 39 62.90 %
N3948 Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz 7 11.29 %
N991 Harnröhrenstriktur nach medizinischen Maßnahmen 1 1.61 %
N998 Sonstige Krankheiten des Urogenitalsystems nach medizinischen Maßnahmen 1 1.61 %
T831 Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte oder Implantate im Harntrakt 12 19.35 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Z854 Bösartige Neubildung der Genitalorgane in der Eigenanamnese 27 43.55 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 20 32.26 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 18 29.03 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 12 19.35 %
E1190 Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 11 17.74 %
Z907 Verlust eines oder mehrerer Genitalorgane 11 17.74 %
N3947 Rezidivinkontinenz 10 16.13 %
C61 Bösartige Neubildung der Prostata 7 11.29 %
N393 Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz] 7 11.29 %
Z923 Bestrahlung in der Eigenanamnese 7 11.29 %
E780 Reine Hypercholesterinämie 6 9.68 %
I1000 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 6 9.68 %
Z921 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese 5 8.06 %
Z960 Vorhandensein von urogenitalen Implantaten 5 8.06 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 4 6.45 %
R33 Harnverhaltung 4 6.45 %
T831 Mechanische Komplikation durch sonstige Geräte oder Implantate im Harntrakt 4 6.45 %
B952 Streptokokken, Gruppe D, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 3 4.84 %
I2519 Atherosklerotische Herzkrankheit: Nicht näher bezeichnet 3 4.84 %
I480 Vorhofflimmern, paroxysmal 3 4.84 %
K219 Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis 3 4.84 %
N183 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 3 3 4.84 %
Z955 Vorhandensein eines Implantates oder Transplantates nach koronarer Gefäßplastik 3 4.84 %
E789 Störung des Lipoproteinstoffwechsels, nicht näher bezeichnet 2 3.23 %
G4731 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom 2 3.23 %
I1190 Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 2 3.23 %
I2513 Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung 2 3.23 %
K590 Obstipation 2 3.23 %
U601 Klinische Kategorien der HIV-Krankheit: Kategorie A 2 3.23 %
Z21 Asymptomatische HIV-Infektion [Humane Immundefizienz-Virusinfektion] 2 3.23 %
Z926 Zytostatische Chemotherapie wegen bösartiger Neubildung in der Eigenanamnese 2 3.23 %
A099 Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs 1 1.61 %
B962 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 1.61 %
C678 Bösartige Neubildung: Harnblase, mehrere Teilbereiche überlappend 1 1.61 %
C775 Sekundäre und nicht näher bezeichnete bösartige Neubildung: Intrapelvine Lymphknoten 1 1.61 %
E785 Hyperlipidämie, nicht näher bezeichnet 1 1.61 %
E790 Hyperurikämie ohne Zeichen von entzündlicher Arthritis oder tophischer Gicht 1 1.61 %
F018 Sonstige vaskuläre Demenz 1 1.61 %
F051 Delir bei Demenz 1 1.61 %
F101 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Schädlicher Gebrauch 1 1.61 %
G2090 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 1 1.61 %
I208 Sonstige Formen der Angina pectoris 1 1.61 %
I2511 Atherosklerotische Herzkrankheit: Ein-Gefäß-Erkrankung 1 1.61 %
I2522 Alter Myokardinfarkt: 1 Jahr und länger zurückliegend 1 1.61 %
I350 Aortenklappenstenose 1 1.61 %
I4288 Sonstige Kardiomyopathien 1 1.61 %
I489 Vorhofflimmern und Vorhofflattern, nicht näher bezeichnet 1 1.61 %
I7020 Atherosklerose der Extremitätenarterien: Sonstige und nicht näher bezeichnet 1 1.61 %
J4482 Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 >= 50 % und < 70 % des Sollwertes 1 1.61 %
J4489 Sonstige näher bezeichnete chronische obstruktive Lungenkrankheit: FEV1 nicht näher bezeichnet 1 1.61 %
K148 Sonstige Krankheiten der Zunge 1 1.61 %
K521 Toxische Gastroenteritis und Kolitis 1 1.61 %
L271 Lokalisierte Hauteruption durch Drogen oder Arzneimittel 1 1.61 %
M161 Sonstige primäre Koxarthrose 1 1.61 %
N201 Ureterstein 1 1.61 %
N288 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Niere und des Ureters 1 1.61 %
N320 Blasenhalsobstruktion 1 1.61 %
N328 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase 1 1.61 %
N368 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnröhre 1 1.61 %
N3948 Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz 1 1.61 %
N3988 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Harnsystems 1 1.61 %
R073 Sonstige Brustschmerzen 1 1.61 %
R5088 Sonstiges näher bezeichnetes Fieber 1 1.61 %
R934 Abnorme Befunde bei der bildgebenden Diagnostik der Harnorgane 1 1.61 %
S0131 Offene Wunde: Ohrmuschel 1 1.61 %
T830 Mechanische Komplikation durch einen Harnwegskatheter (Verweilkatheter) 1 1.61 %
T838 Sonstige Komplikationen durch Prothesen, Implantate oder Transplantate im Urogenitaltrakt 1 1.61 %
U609 Klinische Kategorie der HIV-Krankheit nicht näher bezeichnet 1 1.61 %
U619 Anzahl der (CD4+-) T-Helferzellen nicht näher bezeichnet 1 1.61 %
X599 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 1 1.61 %
Z290 Isolierung als prophylaktische Maßnahme 1 1.61 %
Z855 Bösartige Neubildung der Harnorgane in der Eigenanamnese 1 1.61 %
Z867 Krankheiten des Kreislaufsystems in der Eigenanamnese 1 1.61 %
Z922 Dauertherapie (gegenwärtig) mit anderen Arzneimitteln in der Eigenanamnese 1 1.61 %
Z940 Zustand nach Nierentransplantation 1 1.61 %
Z950 Vorhandensein eines kardialen elektronischen Geräts 1 1.61 %
Z951 Vorhandensein eines aortokoronaren Bypasses 1 1.61 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
58.93.11 Implantation eines künstlichen Harnblasensphinkters 62 100.00 % 62
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 15 24.19 % 16
58.93.21 Entfernen eines künstlichen Harnblasensphinkters 15 24.19 % 15
00.99.10 Reoperation 5 8.06 % 5
57.17 Perkutane Zystostomie 5 8.06 % 5
58.93.31 Revision ohne Ersatz eines künstlichen Harnblasensphinkters 2 3.23 % 2
99.22.11 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Tage 2 3.23 % 2
00.99.50 Anwendung eines OP-Roboters 1 1.61 % 1
37.23 Kombinierter Rechts- und Linksherzkatheter 1 1.61 % 1
54.21.20 Laparoskopie, Zugangsweg für chirurgische (therapeutische) Interventionen 1 1.61 % 1
57.32 Sonstige Zystoskopie 1 1.61 % 2
57.49.12 Sonstige transurethrale Resektion von Läsion oder Gewebe der Harnblase 1 1.61 % 1
57.91 Sphinkterotomie an der Harnblase 1 1.61 % 1
58.22 Sonstige Urethroskopie 1 1.61 % 1
58.5X.20 Lösung einer Urethrastriktur, Urethrotomia interna 1 1.61 % 1
58.99.99 Sonstige Operationen an Urethra und Periurethralgewebe, sonstige 1 1.61 % 1
59.8X.11 Ureter-Katheterisierung, Wechsel, transuretral 1 1.61 % 1
59.94 Ersetzen eines Zystostomie-Katheters 1 1.61 % 1
87.03 Computertomographie des Schädels 1 1.61 % 1
87.04.10 Computertomographie des Gesichtsschädel, Nasennebenhöhlen, Oberkiefer, Unterkiefer, Zähne, Kiefergelenke und Schädelbasis 1 1.61 % 1
88.38.41 Computertomographie des Beckens und des Iliosakralgelenkes 1 1.61 % 1
88.42.99 Aortographie, sonstige 1 1.61 % 1
88.56 Koronare Arteriographie mit zwei Kathetern 1 1.61 % 1
88.72.11 Echokardiographie, transthorakal, in Ruhe 1 1.61 % 1
88.92.24 MRI von Herz und zentralen Gefäss mit Belastung und Kontrastmittel 1 1.61 % 1
89.0A.11 Infektiologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, 1 Mal während des Aufenthaltes 1 1.61 % 1
89.15.81 Neuropsychologische Behandlung, 51 bis max. 120 Minuten 1 1.61 % 1
92.05.12 Myokardperfusionsszintigraphie mit physikalischer Belastung 1 1.61 % 1
98.51 Extrakorporelle Stosswellen-Lithotripsie [ESWL] von Niere, Ureter und/oder Blase 1 1.61 % 1
99.28.05 Instillation von zytotoxischen Materialien und Immunmodulatoren, in die Harnblase 1 1.61 % 1
99.84.11 Kontaktisolation, bis 7 Tage 1 1.61 % 1
99.B8.10 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 1 bis 59 Aufwandspunkte 1 1.61 % 1