DRG J09A - Eingriffe bei Sinus pilonidalis und perianal, Alter < 16 Jahre

MDC 09 - Krankheiten und Störungen an Haut, Unterhaut und Mamma

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 0.629
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 3.1
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.253)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 7 (0.15)
Verlegungsabschlag 0.152


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 117 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.36%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 114 (97.4%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.38%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 6'192.34 CHF

Median: 5'205.52 CHF

Standardabweichung: 3'694.41

Homogenitätskoeffizient: 0.63

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
L050 Pilonidalzyste mit Abszess 56 47.86 %
L059 Pilonidalzyste ohne Abszess 61 52.14 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
B9548 Sonstige näher bezeichnete Streptokokken als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 5 4.27 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 4 3.42 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 4 3.42 %
E1090 Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 3 2.56 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 3 2.56 %
B956 Staphylococcus aureus als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 1.71 %
B9590 Sonstige näher bezeichnete grampositive aerobe Erreger als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 1.71 %
B968 Sonstige näher bezeichnete Bakterien als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 1.71 %
Z872 Krankheiten der Haut und der Unterhaut in der Eigenanamnese 2 1.71 %
B957 Sonstige Staphylokokken als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.85 %
B9591 Sonstige näher bezeichnete grampositive anaerobe, nicht sporenbildende Erreger als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.85 %
B966 Bacteroides fragilis [B. fragilis] und andere gramnegative Anaerobier als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 0.85 %
D225 Melanozytennävus des Rumpfes 1 0.85 %
E6601 Adipositas durch übermäßige Kalorienzufuhr: Body-Mass-Index [BMI] von 35 bis unter 40 1 0.85 %
F422 Zwangsgedanken und -handlungen, gemischt 1 0.85 %
F791 Nicht näher bezeichnete Intelligenzminderung: Deutliche Verhaltensstörung, die Beobachtung oder Behandlung erfordert 1 0.85 %
F908 Sonstige hyperkinetische Störungen 1 0.85 %
F939 Emotionale Störung des Kindesalters, nicht näher bezeichnet 1 0.85 %
J450 Vorwiegend allergisches Asthma bronchiale 1 0.85 %
K210 Gastroösophageale Refluxkrankheit mit Ösophagitis 1 0.85 %
K228 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Ösophagus 1 0.85 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 1 0.85 %
R529 Schmerz, nicht näher bezeichnet 1 0.85 %
T811 Schock während oder als Folge eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.85 %
T813 Aufreißen einer Operationswunde, anderenorts nicht klassifiziert 1 0.85 %
T958 Folgen einer sonstigen näher bezeichneten Verbrennung, Verätzung oder Erfrierung 1 0.85 %
Z964 Vorhandensein von endokrinen Implantaten 1 0.85 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
86.21 Exzision von Pilonidalzyste oder Sinus pilonidalis 99 84.62 % 99
86.03 Inzision an Sinus pilonidalis oder Pilonidalzyste 18 15.38 % 19
00.99.10 Reoperation 12 10.26 % 12
86.88.59 Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumversiegelung, an Haut und Unterhaut oder sonstigen Lokalisationen 7 5.98 % 13
93.57.11 Kontinuierliche Sogbehandlung bei einer Vakuumversiegelung, bis 7 Tage 7 5.98 % 7
99.22.11 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Tage 3 2.56 % 3
00.99.40 Minimalinvasive Technik 2 1.71 % 2
86.28 Débridement von Wunde, Infektion oder Verbrennung ohne Exzision 2 1.71 % 3
86.3X.10 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe von Haut und Subkutangewebe 2 1.71 % 2
89.82 Histopathologische Untersuchung 2 1.71 % 2
93.57.12 Kontinuierliche Sogbehandlung bei einer Vakuumversiegelung, 8 Tage und länger 2 1.71 % 2
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 1 0.85 % 1
39.98 Blutstillung n.n.bez. 1 0.85 % 1
45.16 Ösophagogastroduodenoskopie [EGD] mit geschlossener Biopsie 1 0.85 % 1
49.01 Inzision eines Perianalabszesses 1 0.85 % 1
49.21 Anoskopie 1 0.85 % 1
49.39 Sonstige lokale Exzision oder Destruktion von Läsion oder Gewebe am Anus 1 0.85 % 1
77.69.99 Lokale Resektion von Knochenläsion oder -gewebe an anderen näher bezeichneten Knochen, ausser Gesichtsschädelknochen, sonstige 1 0.85 % 1
86.22.17 Grossflächiges Débridement von Wunde, Infektion oder Verbrennung durch Exzision an der Leisten- und Genitalregion 1 0.85 % 1
86.22.99 Débridement von Wunde, Infektion oder Verbrennung durch Exzision, sonstige 1 0.85 % 2
86.59.20 Sekundärnaht von Haut und Subkutangewebe anderer Lokalisation 1 0.85 % 2
86.88.53 Anlage oder Wechsel eines Systems zur Vakuumversiegelung, endorektal 1 0.85 % 1
88.97.10 MRI-Angiographie aller Gefässe 1 0.85 % 1
88.97.17 MRI-Abdomen, Becken 1 0.85 % 1
93.57.09 Applikation eines anderen Wundverbands, sonstige 1 0.85 % 2
93.57.10 Kontinuierliche Sogbehandlung bei einer Vakuumversiegelung, n.n.bez. 1 0.85 % 1
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 1 0.85 % 2
93.92.11 Inhalationsanästhesie 1 0.85 % 1
93.92.99 Anästhesie, sonstige 1 0.85 % 1
93.A3.19 Akutschmerztherapie postoperativ, sonstige 1 0.85 % 1
94.8X.41 Nachsorgeorganisation, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 1 0.85 % 1
99.22.12 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 7 Tage 1 0.85 % 1