DRG B81A - Andere Erkrankungen des Nervensystems, mehr als ein Belegungstag mit komplexer Diagnose und Alter < 16 Jahre oder bestimmte Diagnose

MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 1.25
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 4.3
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) -
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 8 (0.205)
Verlegungsabschlag 0.296


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 51 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.07%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 35 (68.6%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.06%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 14'811.30 CHF

Median: 12'628.00 CHF

Standardabweichung: 8'959.82

Homogenitätskoeffizient: 0.62

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
G08 Intrakranielle und intraspinale Phlebitis und Thrombophlebitis 3 5.88 %
I675 Moyamoya-Syndrom 43 84.31 %
I676 Nichteitrige Thrombose des intrakraniellen Venensystems 2 3.92 %
Q031 Atresie der Apertura mediana [Foramen Magendii] oder der Aperturae laterales [Foramina Luschkae] des vierten Ventrikels 1 1.96 %
Q046 Angeborene Gehirnzysten 1 1.96 %
Q049 Angeborene Fehlbildung des Gehirns, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 21 41.18 %
Z922 Dauertherapie (gegenwärtig) mit anderen Arzneimitteln in der Eigenanamnese 5 9.80 %
D508 Sonstige Eisenmangelanämien 4 7.84 %
G811 Spastische Hemiparese und Hemiplegie 3 5.88 %
D802 Selektiver Immunglobulin-A-Mangel [IgA-Mangel] 2 3.92 %
E039 Hypothyreose, nicht näher bezeichnet 2 3.92 %
E1090 Diabetes mellitus, Typ 1: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 2 3.92 %
E230 Hypopituitarismus 2 3.92 %
G819 Hemiparese und Hemiplegie, nicht näher bezeichnet 2 3.92 %
G8249 Spastische Tetraparese und Tetraplegie: Nicht näher bezeichnet 2 3.92 %
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 2 3.92 %
I652 Verschluss und Stenose der A. carotis 2 3.92 %
Q850 Neurofibromatose (nicht bösartig) 2 3.92 %
Z908 Verlust sonstiger Organe 2 3.92 %
A099 Sonstige und nicht näher bezeichnete Gastroenteritis und Kolitis nicht näher bezeichneten Ursprungs 1 1.96 %
A491 Streptokokkeninfektion nicht näher bezeichneter Lokalisation 1 1.96 %
B950 Streptokokken, Gruppe A, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 1.96 %
C718 Bösartige Neubildung: Gehirn, mehrere Teilbereiche überlappend 1 1.96 %
D561 Beta-Thalassämie 1 1.96 %
D562 Delta-Beta-Thalassämie 1 1.96 %
D571 Sichelzellenanämie ohne Krisen 1 1.96 %
D580 Hereditäre Sphärozytose 1 1.96 %
D591 Sonstige autoimmunhämolytische Anämien 1 1.96 %
D66 Hereditärer Faktor-VIII-Mangel 1 1.96 %
D6822 Hereditärer Faktor-V-Mangel 1 1.96 %
D685 Primäre Thrombophilie 1 1.96 %
E038 Sonstige näher bezeichnete Hypothyreose 1 1.96 %
E050 Hyperthyreose mit diffuser Struma 1 1.96 %
E789 Störung des Lipoproteinstoffwechsels, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
E86 Volumenmangel 1 1.96 %
F799 Nicht näher bezeichnete Intelligenzminderung: Ohne Angabe einer Verhaltensstörung 1 1.96 %
F820 Umschriebene Entwicklungsstörung der Grobmotorik 1 1.96 %
F821 Umschriebene Entwicklungsstörung der Fein- und Graphomotorik 1 1.96 %
F83 Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörungen 1 1.96 %
F949 Störung sozialer Funktionen mit Beginn in der Kindheit, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
G009 Bakterielle Meningitis, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
G402 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 1 1.96 %
G403 Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome 1 1.96 %
G419 Status epilepticus, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
G431 Migräne mit Aura [Klassische Migräne] 1 1.96 %
G4592 Zerebrale transitorische Ischämie, nicht näher bezeichnet: Komplette Rückbildung innerhalb von 1 bis 24 Stunden 1 1.96 %
G4599 Zerebrale transitorische Ischämie, nicht näher bezeichnet: Verlauf der Rückbildung nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
G810 Schlaffe Hemiparese und Hemiplegie 1 1.96 %
G8269 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: Nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
G992 Myelopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 1.96 %
I1500 Renovaskuläre Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 1.96 %
I1580 Sonstige sekundäre Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 1.96 %
I629 Intrakranielle Blutung (nichttraumatisch), nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
I660 Verschluss und Stenose der A. cerebri media 1 1.96 %
I6788 Sonstige näher bezeichnete zerebrovaskuläre Krankheiten 1 1.96 %
I682 Zerebrale Arteriitis bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 1.96 %
J030 Streptokokken-Tonsillitis 1 1.96 %
K590 Obstipation 1 1.96 %
L245 Toxische Kontaktdermatitis durch sonstige chemische Produkte 1 1.96 %
M0134 Arthritis bei sonstigen anderenorts klassifizierten bakteriellen Krankheiten: Hand 1 1.96 %
M510 Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Myelopathie {G99.2} 1 1.96 %
Q02 Mikrozephalie 1 1.96 %
Q221 Angeborene Pulmonalklappenstenose 1 1.96 %
Q660 Pes equinovarus congenitus 1 1.96 %
R268 Sonstige und nicht näher bezeichnete Störungen des Ganges und der Mobilität 1 1.96 %
R270 Ataxie, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
R292 Abnorme Reflexe 1 1.96 %
R470 Dysphasie und Aphasie 1 1.96 %
T8903 Komplikationen einer offenen Wunde: Sonstige 1 1.96 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 1 1.96 %
Z514 Vorbereitung auf eine nachfolgende Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.96 %
Z65 Kontaktanlässe mit Bezug auf andere psychosoziale Umstände 1 1.96 %
Z911 Nichtbefolgung ärztlicher Anordnungen [Non-compliance] in der Eigenanamnese 1 1.96 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 41 80.39 % 42
92.11.00 Positronenemissionstomographie des Gehirns 36 70.59 % 36
88.41 Arteriographie der Zerebralarterien 31 60.78 % 31
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 29 56.86 % 38
93.92.11 Inhalationsanästhesie 5 9.80 % 5
03.31 Lumbalpunktion 3 5.88 % 3
88.97.10 MRI-Angiographie aller Gefässe 3 5.88 % 4
89.14.99 Elektroenzephalographie, sonstige 3 5.88 % 3
88.97.14 MRI-Übersicht und Teilstücke der Wirbelsäule 2 3.92 % 2
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 2 3.92 % 2
00.99.90 Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 1 1.96 % 1
87.03 Computertomographie des Schädels 1 1.96 % 1
88.38.50 {CT}-Angiographie aller Gefässe 1 1.96 % 1
88.71.11 Duplex-Sonographie der intrakraniellen Arterien 1 1.96 % 1
88.71.14 Duplex-Sonographie der supraaortalen extrakraniellen Arterien und Venen 1 1.96 % 1
88.72.24 Echokardiographie, transoesophageal, mit Kontrastmittel 1 1.96 % 1
88.76.11 Ultraschalluntersuchung ganzes Abdomen (Oberbauch und Unterbauch) mit Gefäss-Sonographie 1 1.96 % 1
88.91.11 Funktionelle Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 1 1.96 % 1
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 1 1.96 % 1
89.38.15 Oxy-Cardio-Respirogramm bei stationärer Überwachung 1 1.96 % 1
94.8X.30 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 1.96 % 1
96.07 Einsetzen einer anderen (naso-) gastrischen Sonde 1 1.96 % 1
96.6 Enterale Infusion konzentrierter Nährstoffe 1 1.96 % 1
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 1 1.96 % 1
99.22.11 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, bis 3 Tage 1 1.96 % 1
99.22.12 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 4 bis 7 Tage 1 1.96 % 1
99.22.14 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindestens 15 bis 30 Tage 1 1.96 % 1
99.84.11 Kontaktisolation, bis 7 Tage 1 1.96 % 1
99.84.14 Kontaktisolation, 22 Tage und mehr 1 1.96 % 1
99.84.24 Tröpfchenisolation, 22 Tage und mehr 1 1.96 % 1
99.A6.11 Neurologische Komplexdiagnostik, mit neurometabolischer Labordiagnostik und/oder infektiologischer/autoimmunentzündlicher Labordiagnostik 1 1.96 % 1
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 1 1.96 % 1