DRG B21A - Implantation eines Neurostimulators zur Hirnstimulation, Mehrelektrodensystem oder Einstellung neurologischer Stimulationsparameter oder KBH bei extrapyram.-motor. KH ab 14 BT

MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 6.926
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 12.4
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 3 (0.514)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 20 (0.172)
Verlegungsabschlag 0.168


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 87 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.12%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 86 (98.9%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.14%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 73'831.27 CHF

Median: 71'034.22 CHF

Standardabweichung: 20'108.03

Homogenitätskoeffizient: 0.79

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
F332 Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome 1 1.15 %
G2000 Primäres Parkinson-Syndrom mit fehlender oder geringer Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 4 4.60 %
G2001 Primäres Parkinson-Syndrom mit fehlender oder geringer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 15 17.24 %
G2010 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 2 2.30 %
G2011 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 27 31.03 %
G2020 Primäres Parkinson-Syndrom mit schwerster Beeinträchtigung: Ohne Wirkungsfluktuation 1 1.15 %
G2021 Primäres Parkinson-Syndrom mit schwerster Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 4 4.60 %
G2090 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 3 3.45 %
G2091 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Mit Wirkungsfluktuation 11 12.64 %
G243 Torticollis spasticus 1 1.15 %
G244 Idiopathische orofaziale Dystonie 1 1.15 %
G248 Sonstige Dystonie 1 1.15 %
G250 Essentieller Tremor 12 13.79 %
G252 Sonstige näher bezeichnete Tremorformen 1 1.15 %
G402 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 1 1.15 %
M4805 Spinal(kanal)stenose: Thorakolumbalbereich 1 1.15 %
M7920 Neuralgie und Neuritis, nicht näher bezeichnet: Mehrere Lokalisationen 1 1.15 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
I1090 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 19 21.84 %
Y849 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 9 10.34 %
G478 Sonstige Schlafstörungen 7 8.05 %
F068 Sonstige näher bezeichnete organische psychische Störungen aufgrund einer Schädigung oder Funktionsstörung des Gehirns oder einer körperlichen Krankheit 6 6.90 %
G470 Ein- und Durchschlafstörungen 6 6.90 %
K590 Obstipation 6 6.90 %
R430 Anosmie 5 5.75 %
F329 Depressive Episode, nicht näher bezeichnet 4 4.60 %
I951 Orthostatische Hypotonie 4 4.60 %
R471 Dysarthrie und Anarthrie 4 4.60 %
Y828 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 4 4.60 %
Z514 Vorbereitung auf eine nachfolgende Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert 4 4.60 %
F060 Organische Halluzinose 3 3.45 %
F063 Organische affektive Störungen 3 3.45 %
F067 Leichte kognitive Störung 3 3.45 %
F320 Leichte depressive Episode 3 3.45 %
G2581 Syndrom der unruhigen Beine [Restless-Legs-Syndrom] 3 3.45 %
G4731 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom 3 3.45 %
I1000 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 3 3.45 %
M545 Kreuzschmerz 3 3.45 %
N3942 Dranginkontinenz 3 3.45 %
T851 Mechanische Komplikation durch einen implantierten elektronischen Stimulator des Nervensystems 3 3.45 %
Z4580 Anpassung und Handhabung eines Neurostimulators 3 3.45 %
E039 Hypothyreose, nicht näher bezeichnet 2 2.30 %
E1190 Diabetes mellitus, Typ 2: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 2 2.30 %
E780 Reine Hypercholesterinämie 2 2.30 %
E785 Hyperlipidämie, nicht näher bezeichnet 2 2.30 %
F023 Demenz bei primärem Parkinson-Syndrom {G20.-} 2 2.30 %
F058 Sonstige Formen des Delirs 2 2.30 %
F339 Rezidivierende depressive Störung, nicht näher bezeichnet 2 2.30 %
G2011 Primäres Parkinson-Syndrom mit mäßiger bis schwerer Beeinträchtigung: Mit Wirkungsfluktuation 2 2.30 %
G4739 Schlafapnoe, nicht näher bezeichnet 2 2.30 %
G992 Myelopathie bei anderenorts klassifizierten Krankheiten 2 2.30 %
I2513 Atherosklerotische Herzkrankheit: Drei-Gefäß-Erkrankung 2 2.30 %
I480 Vorhofflimmern, paroxysmal 2 2.30 %
M353 Polymyalgia rheumatica 2 2.30 %
M542 Zervikalneuralgie 2 2.30 %
N40 Prostatahyperplasie 2 2.30 %
R030 Erhöhter Blutdruckwert ohne Diagnose eines Bluthochdrucks 2 2.30 %
R139 Sonstige und nicht näher bezeichnete Dysphagie 2 2.30 %
Z854 Bösartige Neubildung der Genitalorgane in der Eigenanamnese 2 2.30 %
Z867 Krankheiten des Kreislaufsystems in der Eigenanamnese 2 2.30 %
D320 Gutartige Neubildung: Hirnhäute 1 1.15 %
D509 Eisenmangelanämie, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
D528 Sonstige Folsäure-Mangelanämien 1 1.15 %
D648 Sonstige näher bezeichnete Anämien 1 1.15 %
D649 Anämie, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
D684 Erworbener Mangel an Gerinnungsfaktoren 1 1.15 %
E038 Sonstige näher bezeichnete Hypothyreose 1 1.15 %
E291 Testikuläre Unterfunktion 1 1.15 %
E538 Mangel an sonstigen näher bezeichneten Vitaminen des Vitamin-B-Komplexes 1 1.15 %
E752 Sonstige Sphingolipidosen 1 1.15 %
E788 Sonstige Störungen des Lipoproteinstoffwechsels 1 1.15 %
E876 Hypokaliämie 1 1.15 %
F051 Delir bei Demenz 1 1.15 %
F059 Delir, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
F064 Organische Angststörung 1 1.15 %
F070 Organische Persönlichkeitsstörung 1 1.15 %
F101 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol: Schädlicher Gebrauch 1 1.15 %
F122 Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide: Abhängigkeitssyndrom 1 1.15 %
F131 Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika: Schädlicher Gebrauch 1 1.15 %
F132 Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika: Abhängigkeitssyndrom 1 1.15 %
F331 Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode 1 1.15 %
F412 Angst und depressive Störung, gemischt 1 1.15 %
F419 Angststörung, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
F4541 Chronische Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Faktoren 1 1.15 %
G328 Sonstige näher bezeichnete degenerative Krankheiten des Nervensystems bei anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 1.15 %
G3510 Multiple Sklerose mit vorherrschend schubförmigem Verlauf: Ohne Angabe einer akuten Exazerbation oder Progression 1 1.15 %
G402 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 1 1.15 %
G4738 Sonstige Schlafapnoe 1 1.15 %
G551 Kompression von Nervenwurzeln und Nervenplexus bei Bandscheibenschäden {M50-M51} 1 1.15 %
G961 Krankheiten der Meningen, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.15 %
I1091 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Mit Angabe einer hypertensiven Krise 1 1.15 %
I1190 Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 1.15 %
I2522 Alter Myokardinfarkt: 1 Jahr und länger zurückliegend 1 1.15 %
I482 Vorhofflimmern, permanent 1 1.15 %
I489 Vorhofflimmern und Vorhofflattern, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
I611 Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, kortikal 1 1.15 %
I652 Verschluss und Stenose der A. carotis 1 1.15 %
I679 Zerebrovaskuläre Krankheit, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
I693 Folgen eines Hirninfarktes 1 1.15 %
I8080 Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis oberflächlicher Gefäße der oberen Extremitäten 1 1.15 %
I952 Hypotonie durch Arzneimittel 1 1.15 %
J188 Sonstige Pneumonie, Erreger nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
J9580 Iatrogener Pneumothorax 1 1.15 %
K0888 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Zähne und des Zahnhalteapparates 1 1.15 %
K117 Störungen der Speichelsekretion 1 1.15 %
L270 Generalisierte Hauteruption durch Drogen oder Arzneimittel 1 1.15 %
L308 Sonstige näher bezeichnete Dermatitis 1 1.15 %
M0680 Sonstige näher bezeichnete chronische Polyarthritis: Mehrere Lokalisationen 1 1.15 %
M0699 Chronische Polyarthritis, nicht näher bezeichnet: Nicht näher bezeichnete Lokalisation 1 1.15 %
M216 Sonstige erworbene Deformitäten des Knöchels und des Fußes 1 1.15 %
M2444 Habituelle Luxation und Subluxation eines Gelenkes: Hand 1 1.15 %
M4806 Spinal(kanal)stenose: Lumbalbereich 1 1.15 %
M511 Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie {G55.1} 1 1.15 %
M5485 Sonstige Rückenschmerzen: Thorakolumbalbereich 1 1.15 %
M6288 Sonstige näher bezeichnete Muskelkrankheiten: Sonstige 1 1.15 %
M7911 Myalgie: Schulterregion 1 1.15 %
M7960 Schmerzen in den Extremitäten: Mehrere Lokalisationen 1 1.15 %
M8088 Sonstige Osteoporose mit pathologischer Fraktur: Sonstige 1 1.15 %
M8958 Osteolyse: Sonstige 1 1.15 %
N3188 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 1 1.15 %
N319 Neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
N358 Sonstige Harnröhrenstriktur 1 1.15 %
N390 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
N3941 Überlaufinkontinenz 1 1.15 %
N484 Impotenz organischen Ursprungs 1 1.15 %
Q211 Vorhofseptumdefekt 1 1.15 %
R001 Bradykardie, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
R060 Dyspnoe 1 1.15 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 1 1.15 %
R21 Hautausschlag und sonstige unspezifische Hauteruptionen 1 1.15 %
R296 Sturzneigung, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.15 %
R32 Nicht näher bezeichnete Harninkontinenz 1 1.15 %
R35 Polyurie 1 1.15 %
R462 Seltsames und unerklärliches Verhalten 1 1.15 %
R619 Hyperhidrose, nicht näher bezeichnet 1 1.15 %
R634 Abnorme Gewichtsabnahme 1 1.15 %
R740 Erhöhung der Transaminasenwerte und des Laktat-Dehydrogenase-Wertes [LDH] 1 1.15 %
R748 Sonstige abnorme Serumenzymwerte 1 1.15 %
R943 Abnorme Ergebnisse von kardiovaskulären Funktionsprüfungen 1 1.15 %
S202 Prellung des Thorax 1 1.15 %
T810 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.15 %
T818 Sonstige Komplikationen bei Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.15 %
T835 Infektion und entzündliche Reaktion durch Prothese, Implantat oder Transplantat im Harntrakt 1 1.15 %
T855 Mechanische Komplikation durch gastrointestinale Prothesen, Implantate oder Transplantate 1 1.15 %
U6912 Temporäre Blutgerinnungsstörung 1 1.15 %
X599 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 1 1.15 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 1 1.15 %
Z048 Untersuchung und Beobachtung aus sonstigen näher bezeichneten Gründen 1 1.15 %
Z451 Anpassung und Handhabung einer Infusionspumpe 1 1.15 %
Z53 Personen, die Einrichtungen des Gesundheitswesens wegen spezifischer Maßnahmen aufgesucht haben, die aber nicht durchgeführt wurden 1 1.15 %
Z880 Allergie gegenüber Penicillin in der Eigenanamnese 1 1.15 %
Z921 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese 1 1.15 %
Z922 Dauertherapie (gegenwärtig) mit anderen Arzneimitteln in der Eigenanamnese 1 1.15 %
Z935 Vorhandensein eines Zystostomas 1 1.15 %
Z950 Vorhandensein eines kardialen elektronischen Geräts 1 1.15 %
Z955 Vorhandensein eines Implantates oder Transplantates nach koronarer Gefäßplastik 1 1.15 %
Z9688 Vorhandensein von sonstigen näher bezeichneten funktionellen Implantaten 1 1.15 %
Z988 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 1 1.15 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
86.95.10 Einsetzen von Pulsgenerator eines intrakraniellen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 80 91.95 % 80
02.93.21 Implantation oder Ersetzen von permanenten Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation 75 86.21 % 76
00.99.60 Anwendung eines Navigationssystems 52 59.77 % 53
01.24.22 Stereotaktisch geführte Schädeleröffnung über die Kalotte als Zugang 51 58.62 % 52
87.03 Computertomographie des Schädels 42 48.28 % 88
99.B7.11 Intensivmedizinische Komplexbehandlung, 60 bis 119 Aufwandspunkte 41 47.13 % 41
00.35 Computergesteuerte Chirurgie mit mehreren Datenquellen 33 37.93 % 35
01.24.21 Bohrlochtrepanation der Kalotte als Zugang 28 32.18 % 28
89.1A.11 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, mehr als 5 Tage 27 31.03 % 28
88.39.30 Interventionen unter Durchleuchtung 25 28.74 % 25
99.B8.11 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 60 bis 119 Aufwandspunkte 21 24.14 % 21
00.94.20 Monitoring mehrerer Nerven im Rahmen einer anderen Operation 17 19.54 % 17
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 15 17.24 % 15
88.39.10 Intraoperatives Röntgen 11 12.64 % 12
00.94.31 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, mehr als 4 bis 8 Stunden 10 11.49 % 10
93.59.09 Sonstige Immobilisation, Kompression und Wundpflege, sonstige 10 11.49 % 10
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 9 10.34 % 9
00.94.30 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, bis 4 Stunden 8 9.20 % 8
02.93.20 Implantation oder Ersetzen von permanenten Mikroelektroden zur monolokulären Ableitung und Stimulation 8 9.20 % 8
86.98.10 Einsetzen von aufladbarem Pulsgenerator eines intrakraniellen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem 6 6.90 % 6
99.B7.12 Intensivmedizinische Komplexbehandlung, 120 bis 184 Aufwandspunkte 6 6.90 % 6
00.99.70 Fluoreszenzgestützte Therapieverfahren 5 5.75 % 5
99.B8.12 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 120 bis 184 Aufwandspunkte 5 5.75 % 5
00.99.10 Reoperation 4 4.60 % 4
02.93.11 Implantation oder Ersetzen von temporären Mikroelektroden zur multilokulären Ableitung und Stimulation 3 3.45 % 3
02.93.99 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators, sonstige 3 3.45 % 3
88.90.20 Stereotaxiegesteuerte Intervention 3 3.45 % 3
89.14.99 Elektroenzephalographie, sonstige 3 3.45 % 3
89.1A.10 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, bis einschliesslich 5 Tage 3 3.45 % 3
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 3 3.45 % 3
93.92.14 Klinische Untersuchung in Allgemeinanästhesie 3 3.45 % 3
94.8X.41 Nachsorgeorganisation, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 3 3.45 % 3
99.B7.10 Intensivmedizinische Komplexbehandlung, 1 bis 59 Aufwandspunkte 3 3.45 % 3
00.31 Computergesteuerte Chirurgie mit CT/CTA 2 2.30 % 2
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 2 2.30 % 2
00.99.90 Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 2 2.30 % 2
02.99.72 Revision ohne Ersatz der Elektroden eines intrakraniellen Neurostimulators, stereotaktisch, permanentes Mehrelektrodensystem zur Dauerstimulation 2 2.30 % 2
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 2 2.30 % 2
89.15.40 Neurologische Untersuchung bei Bewegungsstörungen, Untersuchung der Pharmakosensitivität mit quantitativer Testung 2 2.30 % 2
00.17 Infusion einer vasopressorischen Substanz 1 1.15 % 1
00.32 Computergesteuerte Chirurgie mit MR/MRA 1 1.15 % 1
00.33 Computergesteuerte Chirurgie mit Fluoroskopie 1 1.15 % 1
00.39 Sonstige computergesteuerte Chirurgie 1 1.15 % 1
00.94.00 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, n.n.bez. 1 1.15 % 1
00.97.10 Nachprogrammierung eines implantierten Neurostimulators zur zentralen Stimulation 1 1.15 % 1
00.99.32 Magnetic Resonance-guided Focused Ultrasound Surgery (MRgFUS) 1 1.15 % 1
00.99.40 Minimalinvasive Technik 1 1.15 % 2
01.22 Entfernen der Elektrode(n) eines intrakraniellen Neurostimulators 1 1.15 % 1
01.23.99 Rekraniotomie, sonstige 1 1.15 % 1
01.24.29 Kraniotomie der Kalotte als Zugang, sonstige 1 1.15 % 1
01.51.10 Exzision von Tumorgewebe an den Hirnhäuten mit Präparation von infiltriertem Nachbargewebe 1 1.15 % 1
02.04.10 Knochentransplantation an den Schädel, Schädeldach 1 1.15 % 1
02.06.99 Sonstige Osteoplastik am Schädel (Kranioplastik), sonstige 1 1.15 % 1
03.09.35 Zugang zur Lendenwirbelsäule (durch Laminotomie oder Flavektomie), dorsal, 2 Segmente 1 1.15 % 1
03.09.49 Inzision des Spinalkanals, Rückenmarks und Rückenmarkhäute, sonstige 1 1.15 % 1
03.09.91 Sonstige Dekompression des Spinalkanals 1 1.15 % 1
23.09 Extraktion eines anderen Zahns 1 1.15 % 1
34.04 Pleuraldrainage (einsetzen eines interkostalen Katheters zur Drainage) 1 1.15 % 1
78.49.84 Verwendung von keramischem Knochenersatzmaterial an der Wirbelsäule, ohne Anreicherung von Knochenwachstumszellen 1 1.15 % 1
81.66.11 Kyphoplastik, 2 Wirbelkörper 1 1.15 % 1
86.19 Sonstige diagnostische Massnahmen an Haut und Subkutangewebe 1 1.15 % 1
86.94.10 Einsetzen von Pulsgenerator eines intrakraniellen Neurostimulators, Einzelelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 1 1.15 % 1
88.38.40 Computertomographie der Wirbelsäule 1 1.15 % 2
88.38.50 {CT}-Angiographie aller Gefässe 1 1.15 % 1
88.38.60 {CT}-gesteuerte Intervention 1 1.15 % 1
88.72.11 Echokardiographie, transthorakal, in Ruhe 1 1.15 % 1
88.91.99 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm, sonstige 1 1.15 % 1
88.97.10 MRI-Angiographie aller Gefässe 1 1.15 % 1
88.97.14 MRI-Übersicht und Teilstücke der Wirbelsäule 1 1.15 % 1
88.97.15 MRI-Gesichtsschädel/Nasennebenhöhlen 1 1.15 % 1
89.0A.11 Infektiologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, 1 Mal während des Aufenthaltes 1 1.15 % 1
89.0A.12 Infektiologische Verlaufskontrolle eines hospitalisierten Patienten, 2 bis 3 Mal während des Aufenthaltes 1 1.15 % 1
89.15.20 Untersuchung der sensiblen Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) 1 1.15 % 1
89.15.21 Untersuchung der motorischen Nervenleitgeschwindigkeit (NLG) 1 1.15 % 1
89.15.41 Untersuchung der operativen Behandelbarkeit von Bewegungsstörungen 1 1.15 % 1
89.1A.99 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, sonstige 1 1.15 % 1
93.9D.12 Kontrolle oder Optimierung einer CPAP oder BiPAP-Therapie zur Behandlung der schlafbezogenen Atemstörung (Schlafapnoe) 1 1.15 % 1
93.A3.09 Akutschmerzbehandlung, sonstige 1 1.15 % 1
94.8X.20 Psychosoziale Beratung des Patienten, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 1.15 % 1
94.8X.30 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 1 1.15 % 1
99.84.21 Tröpfchenisolation, bis 7 Tage 1 1.15 % 1
99.B4.10 Multimodale Komplexbehandlung bei extrapyramidal-motorischen Krankheiten, mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage 1 1.15 % 1
99.B4.12 Multimodale Komplexbehandlung bei extrapyramidal-motorischen Krankheiten, 21 und mehr Behandlungstage 1 1.15 % 1
99.B8.10 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 1 bis 59 Aufwandspunkte 1 1.15 % 1
99.B8.13 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 185 bis 360 Aufwandspunkte 1 1.15 % 1
99.B8.15 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 553 bis 828 Aufwandspunkte 1 1.15 % 1